Marceline Schmid-Berlinger
blank
Lyrik II
 
 
Ereignis II

Einmal im Jahr
wenn Holunder-
bäume blühn
kommt der Mond
auf die Welt
rollt sich ächzend
durch die Strassen
der Stadt
alte Weiber
holen dann Leitern
aus ihren Verstecken und steigen
eine nach der andern
hoch in den Himmel hinein
verschieben ein bisschen
die Sterne
drehen sie um
und küssen sie menschlich
danach sind ihre Lippen
samt Zunge verbrannt
aber die Augen
sind für zwei Nächte
sternig so hell
und die Männer?
tanzen wie Derwische
immer im Kreis
plötzlich donnerts von oben
und auf einmal
ist alles vorbei

 
blank